Suche

Fröhliches Beisammensein der Iburger Schützen am eigenen Schützenhaus

Bad Iburg. Nach 17 Monaten Zwangspause ein kleiner Lichtblick am grünweißen Himmel von Bad Iburg. Die positive Entwicklung der letzten Monate im-Pandemiegeschehen ließ Hoffnungen aufkommen. Hoffnungen, ein unter den strikten Bedingungen eines Zielsetzungs-, Durchführungs- und Hygienekonzeptes für unsere Vereinsmitglieder des Schützenvereins Iburg von 1869 e.V. ein fröhliches Beisammensein zu gestalten.



Für die Durchführung eines Schützenfestes ließ die positive Entfaltung der Pandemie allerdings noch keinen Spielraum und so musste auch für dieses Jahr unser traditions- und brauchtumsreiches Schützenfest erneut abgesagt werden. Vereinspräsident Bernhard Winninghoff und sein Vorstand waren sich einig, auch mit einem „Schützenfest 2021 light“ kein unnötiges Risiko einzugehen. Die Gesundheit der Vereinsmitglieder, deren Familien und der Bevölkerung stehen immer an oberster Stelle. Mit grünweißem Herzen wurde ein Programm am Schützenhaus Bad Iburg für alle Schützenschwestern und Schützenbrüder unter den Bedingungen des Zielsetzungs-, Durchführungs- und Hygienekonzeptes erarbeitet.


Mit großer Freude nahmen die Iburger Schützen das Programm an. Das grünweiße Wochenende begann am Samstagnachmittag unter Mitwirkung des Musikvereins Lienen mit dem Überbringen eines Schützengrußes an unsere Jubelkönigin Hete I. Möllmann zum 50 jährigen Thronjubiläum, sowie an die Seniorinnen und Senioren des Christophorus Heimes. Unter Mundschutzmaske und Abstandsregelung trat sodann das Schützenbataillon an und marschierte zum Schloss, um am Ehrenmal mit Ansprache und Kranzniederlegung sowie musikalischer Begleitung durch den Männergesangverein Iburg und dem Musikverein Lienen traditionell der Toten aus den beiden Weltkriegen und den verstorbenen Vereinsmitgliedern zu gedenken.



Der Sonntag begann für das amtierende Königshaus S.M. Thomas III. Hartlage und I.M. Beate I. Große-Rechtien und dem Jubelkönigspaar S.M. Bernhard V. Kulgemeyer und I.M. Bärbel I. Wiemann sowie den Kammerdamen und – herren mit „einer kleinen Landpartie“. Die Kutschfahrt führte vom Mühlentorzentrum in Bad Iburg zu den Westerwieder Bauernstuben. Nach einem reichhaltigen Frühstück ging es zurück an das Schützenhaus.

Hier wurden die Majestäten lautstark mit einem dreifach kräftigen „Horrido“ aller Schützenschwestern und Schützenbrüder sowie 15 Schuss Salut durch die Böllergruppe im Schützenverein Iburg begrüßt und durch den Präsidenten Bernhard Winninghoff herzlich willkommen geheißen.



Bei Sonnenschein und warmen Temperaturen und unter festgelegten Sitzplätzen konnten in geselliger Atmosphäre viele anregende Gespräche geführt werden. Zugleich wurden das Jubelkönigspaar S.M. Bernhard V. Kulgemeyer und I.M. Bärbel I. Wiemann sowie das Jubelkinderkönigspaar S.M. Martin I. Gieseke jun. und I.M. Charlotte I. Merz herzlichst begrüßt und Schützenschwestern und Schützenbrüder für ihre 40 und 60 jährige Mitgliedschaft geehrt. Für besondere Verdienste um den Schützenverein wurde Oberstleutnant Martin Giesecke mit der Verdienstnadel des Westfälischen Schützenbundes für seine 30 jährige Kompanieführung als Kompanieführer der Fahnenkompanie durch den stellvertretenden Präsidenten des Schützenkreises Teutoburger Wald Herrn Ulrich Bunselmeyer und Seiner Majestät Thomas III. Hartlage und Ihrer Majestät Beate I. Große-Rechtien ausgezeichnet. Weiterhin wurden Beförderungen im Offizierscorps ausgesprochen sportlich erworbene Auszeichnungen der Sportschützen vergeben.

Unsere amtierenden Kindermajestäten, Seine Majestät Cornelius der I. Escher und Ihre Majestät Maja I. Plogmann mit ihrem Hofstaat werden am Ende der Sommerferien zum Swin-Golfen auf den Dinkelhof in Glandorf fahren und dort einen schönen Nachmittag mit anschließendem grillen zu verbringen.


Auch wenn durch die Corona-Pandemie manche der Bräuche nicht so praktiziert werden können, die Strukturierung im Jahresverlauf bleibt erhalten, ist prägend, vermitteln das Gefühl von Heimat und Verbundenheit und so wurde das „fröhliche Beisammensein“ für alle Mitglieder im Schützenverein Iburg von 1869 e.V. ein ganz besonderes Highlight in der heutigen Zeit.


HORRIDO

Der Vorstand

199 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen