top of page
Suche
  • AutorenbildAndre Coelho Santos

Schützenfest 2023: Nach 30 Jahren hat Bad Iburg wieder eine Königin

Entschlossen zum Sieg: Königin Sandra Gieseke-Haberkorn regiert in Bad Iburg mit König Markus Alterbaum


Bad Iburg hat wieder eine Königin: Sandra Gieseke-Haberkorn beendete drei Jahrzehnte männlicher Regentschaft über den Schützenverein Iburg. Als Ihre Majestät Sandra II. trat sie am Montagmittag gemeinsam mit König Markus I. Alterbaum ihr Amt an.


„Ich verspreche, euch eine gute Monarchin zu sein“, versicherte sie den Schützen und Gästen bei ihrer ersten Amtsansprache. Das nötige Durchsetzungsvermögen hatte sie bereits am Sonntag bewiesen: Genau 531 Schuss mit dem Kleinkaliber waren unter freiem Himmel im Kneipp-Erlebnispark gefallen, um die Teile des Adlers zu Fall zu bringen. Dann machte Sandra Gieseke-Haberkorn kurzen Prozess. Entschlossen griff sie zur Schrotflinte, gab einen wohl gezielte Treffer ab und holte den Rumpf des Vogels von der Stange.


Bestens gelaunter Hofstaat


Die Iburger Schützen regiert das Königspaar mit Unterstützung eines bestens gelaunten Hofstaats: Kammerherr ist Martin Gieseke jr., Kammerfrau Diana Alterbaum. Als Hofmarschall fungiert Maik Hemesath. Den weiteren Hofstaat bilden Ingrid und Christian Metker, André und Ina Wichmann, Christian und Anne Grimm sowie Andreas Darnauer und Roland Greiwe. Im Komitee sind Malte Eversmann, Niklas Hotfilter, Lena Pott und Johanna Heuer.


Nach 30 Jahren hält wieder eine Frau das Regierungszepter im Schützenverein Iburg


Gratulationen kamen unter anderem von Thomas Kuhlmann, Präsident des benachbarten Schützenvereins Glane. Beide Vereine rücken in den kommenden Monaten durch das neue Kinderkönigshaus noch ein Stückchen enger zusammen. Der Festplatz „rappelvoll“, überall fröhliche Gesichter und großer Andrang am Schießstand: Über viele kleine und große Besucher freuten sich die Schützen beim Kinderschützenfest am Samstag.



Robin Kuckmeyer ist Kinderschützenkönig


Gleich elf Kinder wetteiferten mit der Armbrust um das letzte Teil des Kinderadlers. Eine ruhige Hand und das entscheidende Quäntchen Glück hatte dabei Robin Kuckmeyer. Seine Königin fand der neue Kinderkönig im Schützenverein Glane: Er regiert in den kommenden Monaten gemeinsam mit Lara Kolkmeyer. Den Hofstaat der jungen Majestäten bilden Jonas Sieker, Noah Finkbeiner, Anna Zurmühlen und Milena Wiest.



Einen umjubelten Amtsantritt feierte das neue Kinderkönigspaar Robin Kuckmeyer und Lara Kolkmeyer mit seinem Hofstaat.

Den kleinen und großen Majestäten gratulierte auch Bürgermeister Daniel Große-Albers. Sein ganz besonderer Dank galt zudem Präsident Bernhard Winninghoff. Er engagiere sich dafür, dass „der Schützenverein Iburg als traditioneller und ebenso moderner Verein bestehen bleibt.“



Zu den Gratulanten im Festzelt gehörte auch Bürgermeister Daniel Große-Albers.

Foto: Petra Ropers

Und als solcher geht der Schützenverein mit großem Erfolg auch neue Wege. Das erste Dart-Turnier im Rahmen des Schützenfestes sorgte am Freitag für Spannung und jede Menge Spaß in der „Dart-Arena“



Volles Festzelt, beste Laune: Das erste Dart-Turnier kam richtig gut an. Foto: Schützenverein Iburg



Über 120 Anmeldungen liefen im Vorfeld für die 96 Turnier-Plätze ein. Von Bremen bis Köln reisten ambitionierte Dart-Sportler an, um sich an den Scheiben zu messen. Der erste Sieg bleibt trotz der überregionalen Konkurrenz im Südkreis: Thomas Geisen setzte sich im Einzelwettkampf durch. Bei den Mannschaften siegte – in erster Linie dank der trinkfesten Unterstützung vieler, vieler Fans – die 11. Kompanie des gastgebenden Schützenvereins Iburg.


Der überregionalen Konkurrenz ließ Thomas Geisen (Mitte) keine Chance.

143 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page